Menu

Schneeschaufel Test – Die besten Schneewannen

Eine Schneeschaufel wird zum Räumen von kleinen Schneemassen auf Gehwegen oder Parkflächen eingesetzt. Normalerweise bestehen die Kanten einer Schneeschaufel aus Aluminium oder Stahl und der Stiel der Schaufel aus Kunststoff oder Holz. Schneeschaufeln aus Kunststoff sind preisgünstig, während Modelle aus Stahl oder Metall am teuersten sind. Modelle aus Metall begeistern jedoch durch eine lange Lebensdauer.

Hier klicken für die beste Schneeschaufel für 2020

 

Schneeschaufel Test: Alles zum Thema Schneewanne

Was ist eine Schneewanne?

Schneeschaufel fuer den Winter

Schneeschaufeln gibt es in vielen verschiedenen Materialien und Größen. Neben Schaufeln aus Stahl und Aluminium gibt es auch Geräte, die aus Sperrholz oder Kunststoff gefertigt sind. Letztere zeichnen sich insbesondere durch ihr geringes Gewicht aus. Besonders geeignet sind die herkömmlichen Schneeschaufeln zum Räumen von Gehwegen, Garagenausfahrten und Park- sowie Vorplätzen.

Wie funktioniert eine Schneeschaufel?

Eine herkömmliche Schneeschaufel schiebt den Schnee vor sich her. Für diesen Prozess benötigt man Kraft, Zeit und je nach Menge an Schnee auch Ausdauer. Je nach Menge und Schwere des Schnees sind die Kraftreserven schnell verbraucht. Vor allem älteren Menschen, Frauen und Personen mit Rückenbeschwerden fällt das Schneeschaufeln schwer. In diesem Fall ist es besser auf Modelle zurückzugreifen, die motorisiert sind. Das Schneeräumen kann wesentlich schneller und bequemer erledigt werden. Auch Personen, welche viel Schnee zu räumen haben, greifen gerne auf motorisierte Varianten zurück. Auch wenn es diverse unterschiedliche Ausführungen an Schneeschaufeln gibt, ist die Funktionsweise identisch. Der Schnee wird mit der Schneehexe in einer Schiebbewegung in eine Richtung befördert. Die meisten Schneeschaufeln bewegen den Schnee entweder nach vorne oder nach oben, es gibt jedoch auch Mischformen.

Wer stellt Schneeschaufeln her?

Schneeschaufeln werden nicht nur von Baumärkten, Möbelgeschäften oder Supermärkten bzw. Läden für Gartenzubehör zur Verfügung gestellt, auch große Onlineversandhändler, wie Amazon, vertreiben Schneeschaufeln aller Art von diversen Shop-Anbietern. Hier kann man auch Spezialausführungen, etwa wie eine Kinder Schneeschaufel oder eine Schneeschaufel mit Rädern erwerben.

Schneeschaufel fuer den Schnee

Welche Arten von Schneeschaufeln gibt es?

Bei Schneeschaufeln aus Alu oder Kunststoff unterscheidet man zwischen Schneeschiebern und Schneewannen. Beide Arten von Schneeschaufeln werden zu unterschiedlichen Gegebenheiten eingesetzt. Schneeschieber sind mit einem seitlich geöffneten Blatt ausgestattet und werden zum Schieben flacher Schneeschichten bis 5 Zentimeter Höhe verwendet. Schneewannen eignen sich zum Schieben großer Schneeflächen.

Wo kann man eine Schneeschaufel kaufen?

Schneeschaufeln können sowohl im Baumarkt, Gartencenter und Möbelgeschäft sowie gelegentlich auch in Supermärkten bzw. Discountern gekauft werden. In den letzten Jahren ist es durchaus üblich geworden Schneeschaufeln diverser Art in Online-Shops über das Internet zu erwerben. Neben herkömmlichen Schneeschaufeln zum Räumen von Gehwegen gibt es auch spezielle Ausführungen, etwa wie eine Auto Schneeschaufel.

Wofür wird eine Schneeschaufel verwendet?

Ein Schneeschaufel kommt dann zum Einsatz, wenn Gehwege und Garagen-Ausfahrten von Schnee befreit werden müssen. Es handelt sich also um eine Schaufel, mit der Schneemassen verschiedener Konsistenz von A nach B geschoben werden. Herkömmlichen Schneeschaufeln eignen sich ausgezeichnet zum Schneeräumen von Gehwegen sowie Park- und Vorplätzen. Für kleinere Flächen sind sie ideal. Größere Schneemassen oder Flächen lassen sich mit einer Schneefräse wesentlich bequemer beseitigen.

Was ist beim Kauf von einer Profi Schneeschaufel zu beachten?

Bevor man sich für eine Schneeschaufel aus Holz oder Kunststoff entscheidet, sind einige Punkte zu beachten. Es gibt unterschiedliche Arten von Schneeschaufeln, die aus verschiedenen Materialien bestehen. Es gibt Nutzer, die eher leichte Modelle bevorzugen, die aus Kunststoff gefertigt sind, andere Kunden bevorzugen wertige Designs mit Stiel aus Holz, die wesentlich mehr Gewicht aufbringen. Auch in der Pflege erweisen sich Metall Schaufeln oder Schneeschaufeln aus Aluminium als die bessere Wahl. Sie sind zudem gegen Streusalz resistenter und werden nicht so brüchig oder stark verkratzt, wie es bei Kunststoff schneller der Fall wäre. Nutzer mit Rückenbeschwerden sind am besten mit Varianten aus Kunststoff oder Aluminium beraten.

Das Eigengewicht der Schneeschaufel mit Fräse hängt grundsätzlich vom Material ab. Daher spielt das Eigengewicht eine sehr wichtige Rolle. Wenn die Schneeschaufel zu schwer ist, lässt sich das Modell auch nur mühsam handhaben. Neben der Schneeschaufel kommt auch noch das Gewicht des nassen Schnees hinzu, welches bewegt werden muss. Je nach Konsistenz kann der Schnee schwerer oder auch leichter sein. Neben dem Material und dem Gewicht ist auch die Größe der Schneeschaufel im Auge zu behalten. Bei der Größenauswahl sollte man unbedingt darauf achten, dass der Stiel der Schaufel nicht zu kurz ist. Man sollte sich beim Schneeschaufeln möglichst nicht bücken müssen, ansonsten kommt es schnell zu Rückenbeschwerden.

Schneeschaufeln in unterschiedlichen Groessen

Schneeschaufeln gibt es in unterschiedlichen Größen, auch für Kinder gibt es Modelle mit entsprechenden Stiellängen. Des Weiteren sollte auf das Schaufelblatt geachtet werden. Herkömmliche Modelle besitzen eine Breite von bis zu 60 Zentimetern. Neben diesen Standardblättern gibt es auch Schneeschaufeln, die eine Blattbreite von bis zu 100 Zentimetern besitzen. Wenn man nur einen schmalen Gehweg räumen möchte, ist eine Schneeschaufel mit Gummikante in Übergröße unnötig. Neben den manuell bedienbaren Schneeschaufeln, gibt es auch Modelle mit Akku- oder Elektroantrieb. Vorziehen sollte man in jedem Fall eine elektrische Schneeschaufel aus Metall gegenüber einem Modell ohne Akku aus Kunststoff. Diese ist zwar sehr leicht, aber nicht sonderlich langlebig und stößt schnell an ihre Grenzen, wenn es um sehr hart gefrorenen Schnee geht. Eine Benzin Schneeschaufel stellt ebenfalls eine gute Alternative zu den elektrischen Modellen dar.

Vor und Nachteile von einer Schneeschaufel?

Vorteile:

  • Schneeschaufeln, die klappbar sind, eignen sich ausgezeichnet zum Räumen von Schneemengen, vor allem von kleineren Flächen, wie beispielsweise von Gehwegen, Vor- und Parkplätzen oder Ausfahrten von Garagen.
  • Schneeschaufeln bestehen in der Regel aus leichten Materialien und sind einfach in der Handhabung.
  • Schneeschaufeln, die einen Stiel aus Holz besitzen, sind häufig sehr langlebig.
  • In puncto Verschleißfestigkeit sind Schneeschaufeln oftmals mit einer Bodenkante aus robustem Metallmaterial ausgestattet.
  • Schneeschaufeln, die aus Kunststoff versehen sind, gehören zu den leichtesten Modellen auf dem Markt.
  • Kunststoff Schneeschaufel Modelle eignen sich ausgezeichnet für ältere Menschen oder auch für Frauen.

Nachteile:

  • Kunststoff Schneeschaufeln mit Teleskopstiel sind zwar leichtgewichtig, doch sollte man sie vor dem Kauf immer auf ihre Stabilität prüfen. Dies ist besonders wichtig, damit sie bei schwerem, nassen Schneemassen nicht brechen und man sich gar verletzt.

Fazit

Schneeschaufeln, deren Kanten in der Regel aus Aluminium oder Stahl bestehen, stellen eine tolle Ergänzung zur Schneefräse dar. Die Restschicht Schnee nach dem Fräsvorgang kann mit der Schneeschaufel bequem und mühelos geräumt werden.

Hier klicken für die beste Schneeschaufel für 2020